Deutsch

Auf der Grundlage der komplexer gewordenen Schülerschaft der Liebigschule, widmet sich der Deutsch-Unterricht – ausgehend vom Lehrplan des HKM – den Schwerpunkten Förderung, Methodentraining, Projektarbeit, fächerübergreifendes Lernen und fördert die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben.
 

Förderung
In einer speziell eingerichteten Deutsch-Werkstatt (Mo-Do 7./8. Std.) haben SchülerInnen aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit, individuelle Schwächen unter fachgerechter Anleitung zu beheben. Außerdem werden SchülerInnen, insbesondere der Klassen 5 bis 7, im Rahmen von LRS-Kursen speziell gefördert.

Methodentraining
Alle Klassen können das, was sie von Klasse 5 an erlernt haben, in Präsentationen/ Referaten zu selbst gewählten Themen wie z.B. mein Sportidol/ Behinderung/ Gebärdensprache/ PC-Missbrauch etc. im Deutsch-Unterricht vertiefen. Hinzu kommt ein für alle SchülerInnen der E-Phase verbindliches allgemeines Methodentraining, das im Deutschunterricht noch vertieft bzw. dessen Anwendung erprobt wird.

Projektarbeit
Diese wird an der Liebigschule sehr intensiv betrieben - sei es im „Gutenberg"-Projekt (Kl.5), im Großprojekt des „Foto-Romans" (Kl.8), im Zeitungsprojekt „FRiSch" (Fr in der Schule/ Kl.9) bzw. „Frankfurt schreibt" oder der möglichen Befragung von Zeitzeugen nach verschiedenen Lektüren. Der LK Deutsch setzt sich seit 15 Jahren mit dem Thema „Weimar im Spannungsfeld zwischen Klassik und NS-Terror" auseinander. Zudem kann die Liebigschule seit Generationen auf eine erfolgreiche Arbeit des Schultheaters zurückblicken, dessen Elemente der szenischen Interpretation auch häufig im Literaturunterricht Anwendung finden. In Zusammenarbeit mit der Schulbibliothek werden die SchülerInnen zum einen in die wissenschaftsgerechte Recherchearbeit eingeführt und zum anderen soll durch diese intensive Zusammenarbeit der Lesespaß gefördert werden.

Fächerübergreifendes und außerschulisches Lernen
Mit dem Fach „Darstellendes Spiel" besteht eine enge Zusammenarbeit, die schon allein dadurch befördert wird, dass einige Deutschkollegen dieses Fach unterrichten. Zusammen mit dem Fach „Geschichte" wird seit kurzem ein erfolgreicher Riga-Austausch initiiert. Theaterbesuche haben für viele SchülerInnen einen hohen Stellenwert, da einige im Rahmen von Klassen/ Kurs-Veranstaltung zum ersten Mal verschiedene Spielstätten (Frankfurt, Bad Vilbel, Darmstadt oder Wiesbaden) besuchen.

Wettbewerbe
Der Vorlesewettbewerb stellt den Höhepunkt für alle Leseratten der 6. Klassen dar, weil an diesem Tag der Schulsieger ermittelt wird, der schließlich die Liebigschule auf nächst höherer Ebene vertreten darf. Wenn dann noch ein Jugendbuch-Autor als Rahmenprogramm aus eigenen Büchern liest, lauschen die 6. Klässler sehr gern diesem Poeten. Seit 2011 nehmen Schüler der E-Phase, zusammen mit einigen Eltern und Lehrern, auch an einem Frankfurter Diktatwettbewerb teil. Die Rhetorik und die Argumentationsfähigkeit der SchülerInnen wird durch die Teilnahme an dem Wettbewerb „Jugend debattiert" geschult.

Es ist ein schöner Brauch an der Liebigschule, vor dem Schulentscheid des Vorlesewettbewerbes eine Lesung für die 6. Jahrgangsstufe auszurichten – natürlich in der Schulbibliothek!

Sophia Gericke hat den Regionalentscheid der Frankfurter Schulen im Rahmen des Vorlesewettbewerbs gewonnen. Sie setzte sich gegen 14 weitere Sieger und Siegerinnen der einzelnen Schulen mit Bravour durch und qualifizierte sich für den Bezirksentscheid in den kommenden Wochen.

 

Die Diktatwettbewerbe an der Liebigschule im Schuljahr 2016/17

Am 28.11.2016 fand an der Liebigschule der schulinterne Wettbewerb von „Frankfurt schreibt!“ für die Schüler der E-Phase in der Aula statt. Frau Ziogas und Herr Winkler übernahmen die Regie. Beim Betreten der Aula wurden die Schüler mit einem Klemmbrett und Blättern zum Schreiben ausgestattet und nahmen Platz. Frau Ziogas und Herr Winkler erklärten den Ablauf und die Regeln mit Hilfe einer PowerPoint-Präsentation. Herr Winkler scherzte dabei, dass es sich nicht lohne, bei seinem Nachbarn abzuschreiben, da der Sitznachbar voraussichtlich noch mehr Fehler machen würde.

 

Am 30.1.2017 fand an der Liebigschule ein Projekttag zum Thema "Jugend debattiert" statt. Daran nahmen die Schülerinnen und Schüler der E-Phase teil, die die Deutschkurse der Lehrerinnen Edlefsen-Klose, Pajatsch und Tokmatschi besuchen.

 

Liebe Schüler der Klassen 5 und 6,

 

wir laden euch herzlich zu Lesungen rund um das Thema Weihnachten ein.

Wer?                   Alle Schüler der 5. und 6. Klassen

Wann?                Montags und freitags in der 1. großen Pause

Wo?                    Schulbibliothek der Liebigschule

                                                                                                      

Eure

Deutschlehrer der Liebigschule