Am Montag, dem 7. Mai besuchte uns der französische Schauspieler und Theaterpädagoge Vincent Simon und begeisterte Schüler der 6. Und 8. Klasse sowie der Leistungskurse Französisch (E und Q-Phase) mit seinem Theaterprojekt RAMDAM.

Mit seiner offenen, herzlichen und sehr lustigen Art entführte er die Schüler jeweils eine Doppelstunde in die Welt des Theaterspielens.

Bereits im Aufwärmkreis kamen bei der Übung „Je prends – je donne!“ nicht nur die Stimme, sondern auch der ganze Körper zum Einsatz. Mal laut, mal leise, mal ängstlich, mal wütend galt es, Emotionen zum Ausdruck zu bringen, seine Stimme zu testen und durch Mimik und Gestik zu unterstreichen. Spätestens nach dieser Aufwärmheinheit waren bei den meisten Angst und Hemmung verflogen....

Es folgten weitere (Rollen-)Spiele und Kurzimprovisationen in französischer Sprache. Die Leistungskurse erarbeiteten sogar kurze szenische Darstellungen, die zum Abschluss auf der Bühne unserer Aula präsentiert wurden.

Am Dienstag, dem 8. Mai ist das FranceMobil der Einladung der Französischfachschaft gefolgt. Von der 2. bis 5. Stunde nahmen Schüler der 7. Klassen mit Französisch als 2. Fremdsprache an spannenden Ateliers teil.

Die Referentin motivierte die Schüler zur aktiven Teilnahme an Spielen rund um die französische Sprache. Im Klassenraum ging es hoch her: so mussten z. B. französische Begriffe, die im Klassenraum verteilt lagen, möglichst schnell, aus Lautsprechern ertönender Rap-Musik zugeordnet werden. Es wurde gemeinsam auf französische Bewegungsanweisungen getanzt und zahlreiche Wortspiele in französischer Sprache durchgeführt.

In dieser abwechslungsreichen Einheit lernten die Schüler nicht nur aktuelle französische Musik kennen, sondern entdeckten zahlreiche Facetten der französischen Sprache und Kultur!